Aktuell

Aus Kreta-Wiki
Version vom 25. Mai 2007, 01:08 Uhr von AWI (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stiftung Topographie des Terrors und der Verein Gegen Vergessen - Für Demokratie laden mit Unterstützung der Buchhandlung "Buch & Service" zu einer Veranstaltung mit Vorträgen und Lesung ein:

Dienstag, 26. Juni 2007, 19.00 Uhr

"ANDARTIS" - "PARTISAN DES FRIEDENS"

Das Denkmalsprojekt der Künstlerin Karina Raeck zur Erinnerung an den kretischen Widerstand gegen die deutsche Besatzungsherrschaft 1941-1945

Ort: Auswärtiges Amt, Fritz-Kolbe-Saal/Lichthof, Werderscher Markt 1, 10117 Berlin

- Vortrag Widerstand auf Kreta Marlen von Xylander, Hamburg

- Vortrag Der „Andartis“ im Kontext der aktuellen Memorialkunst Prof. Dr. Stefanie Endlich / Rainer Höynck, Berlin

- Lesung aus dem Buch Andartis Karina Raeck, Aegina/Berlin

Marlen von Xylander, 1959 in Göttingen geboren, ist Historikerin und arbeitet als wissenschaftliche Angestellte im Stadtmuseum Norderstedt. Von Xylander forschte und publizierte zur deutschen Besatzungsherrschaft auf Kreta 1941-1945.

Stefanie Endlich, 1948 in Dresden geboren, ist freiberufliche Publizistin und Honorarprofessorin für Kunst an der Universität der Künste in Berlin. Sie kuratierte Ausstellungen und publizierte über bildende Kunst, Architektur, Stadtgeschichte und zu den Themen Erinnerung, Gedenkstätten und Denkmäler.

Rainer Höynck, 1927 in Berlin geboren, ist Kulturjournalist und Kritiker. Er war langjähriger Mitarbeiter des RIAS Berlin, bis 1988 als Leiter des Ressorts Kulturkritik und Kulturpolitik. 1992-1998 war er Präsident der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst in Berlin.

Karina Raeck, 1938 in Berlin geboren, ist Bildhauerin im Bereich Landschaftskunst - "Natur-Skulptur". Sie lebt in Berlin und Griechenland. Zahlreiche Arbeiten zu "visionären Architekturlandschaften" und arche-typischen Architekturskulpturen in landschafts-bezogenen Projekten in Deutschland. 1987 erhielt sie ein Arbeitsstipendium vom Berliner Senator für Kultur für die Realisation eines "Friedensmonuments", "Andartis" - "Partisan", auf der Hochebene des Ida-Gebirges auf Kreta (Einweihung am 23. Juni 1991).

Nähere Auskünfte über Tel. 030/ 254509-12

[1]