Amiras: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(.)
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
[[Bild:Amiras 2.jpg|thumb|right|Amiras Mahnmal]]
 
[[Bild:Amiras 2.jpg|thumb|right|Amiras Mahnmal]]
  
Bei '''Amiras''' im zentralen Süden Kretas in den Bergen 5 km östlich von Ano [[Viannos]], gibt es eine große und beeindruckende Gedenkstätte für 451 Opfer der Gewaltherrschaft - Zivilisten aus  umliegenden Bergdörfern und aus [[Myrtos]].
+
Bei '''Amiras''' im zentralen Süden Kretas in den Bergen 5 km östlich von Ano [[Viannos]], gibt es eine große und beeindruckende Gedenkstätte für 451 Opfer der Gewaltherrschaft - Zivilisten aus [[Viannos]], aus  umliegenden Bergdörfern und aus [[Myrtos]].
  
 
Myrtos ist ein Dorf an der Südküste, westlich von Ierapetra. Zur Erinnerung an die Zeit um 1943, als deutsche und italienische Soldaten Kreta besetzten und teilweise sehr viel Leid über die Insel gebracht hatten, steht in der Ortsmitte von Mirtos ein Gedenkstein, auf dem die getöteten Zivilisten des Ortes mit Namen stehen.   
 
Myrtos ist ein Dorf an der Südküste, westlich von Ierapetra. Zur Erinnerung an die Zeit um 1943, als deutsche und italienische Soldaten Kreta besetzten und teilweise sehr viel Leid über die Insel gebracht hatten, steht in der Ortsmitte von Mirtos ein Gedenkstein, auf dem die getöteten Zivilisten des Ortes mit Namen stehen.   

Aktuelle Version vom 26. Februar 2015, 19:38 Uhr

14.9.1943

Amiras Mahnmal
Amiras Mahnmal

Bei Amiras im zentralen Süden Kretas in den Bergen 5 km östlich von Ano Viannos, gibt es eine große und beeindruckende Gedenkstätte für 451 Opfer der Gewaltherrschaft - Zivilisten aus Viannos, aus umliegenden Bergdörfern und aus Myrtos.

Myrtos ist ein Dorf an der Südküste, westlich von Ierapetra. Zur Erinnerung an die Zeit um 1943, als deutsche und italienische Soldaten Kreta besetzten und teilweise sehr viel Leid über die Insel gebracht hatten, steht in der Ortsmitte von Mirtos ein Gedenkstein, auf dem die getöteten Zivilisten des Ortes mit Namen stehen.


Weblink

Bilder des beeindruckenden Mahnmals Amiras fuer Opfer der Besatzer