Dokument: Abendmeldung 1.6.1941

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

-206- (346)[1]

1.6.1941 21:00uhr 18.30


5. Gebirgsdivision Div.St.Qu. Knossos, den 1.6.1941 Ia

Betr.: Abendmeldung.


An XI. Fliegerkorps.

Feind bei Sfakia geschlagen u. gefangen genommen. Meldung über Erreichen von Lutra liegt noch nicht vor, aber wahrscheinlich. Verst. Zug Kradschtz. Btl. auf Timbaki angesetzt, Feindberührung bisher nicht gemeldet. Mit ital. Befehlshaber wegen sofortigen Gefangenen-abschub Verbindung aufgenommen.

Bei Sfakia bisher 3000 Gefangene.

Für Nennung im Wehrmachtbericht:

Bei den Verfolgungskämpfen auf Kreta zeichnete sich die Vorausabteilung einer Geb.Div. unter Führung von Oberstlt.Wittmann, Kdr. Geb.Art.Rgt.95, durch rücksichtsloses und geschicktes Vorgehen aus. Dadurch wurde der planmässige Rückzug des bei Chania geschlagenen Gegners verhindert, die Verbindung zu den bei Rethimnon u. Jraklion kämpfenden Fallschirmjägern in kurzer Zeit hergestellt, überlegene brit. Kräfte zur Übergabe gezwungen und der Anschluss zu den ital. Verbänden hergestellt.

Bei den Kämpfen an der Südküste Kretas zeichnete sich ein Gebirgsjäger – Regiment (GJR.100) unter Führung von Oberst Utz dadurch besonders aus, dass es in unaufhaltsamen Vorwärtsdrängen durch unwegsames Gebirge weit überlegene brit. Truppen umfasste, sie zum Kampfe stellte, trotz stärkster verzweifelter Gegenwehr schlug und dadurch ihren Rückzug nach Afrika verhinderte. Dabei wurden über 3000 Gefangene eingebracht.


5. Geb.Div. Ia


Quelle

  1. Bundesarchiv