Dokument: Arbeitseinsatz Flughafen Kastelli 6.3.1942

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Gruppe wird zur 14-tägigen Zwangsarbeit zum Flughafen Kastelli geführt (1942)

Der Kommandant der Festung Kreta[1]

Gruppe Inn. Abtl. Arbeit


O.U., den 6.März 1942

An den Herrn Präfekten,

Iraklion.


Betr.: Arbeitseinsatz auf dem Flughafen Kastelli

Die Bauleitung des Flugplatzes Kastelli hat grösseren Bedarf an Arbeitskräften. Ich habe daher die nachstehend genannten Gemeinden verpflichtet, folgende Kräfte täglich zu stellen:

  1. ) Polithea 50 Kräfte
  2. ) Xidas 110 Kräfte
  3. ) Kastelli 170 Kräfte
  4. ) Smari 100 Kräfte
  5. ) Apostoliano 130 Kräfte
  6. ) Samba 35 Kräfte
  7. ) Woni 90 Kräfte
  8. ) Astrizion 50 Kräfte
  9. ) Thrapsano 265 Kräfte
  10. ) Liliano 40 Kräfte
  11. ) Muktari 65 Kräfte
  12. ) Warwari 35 Kräfte
  13. ) Sofori 40 Kräfte
  14. ) Kastamoniza 60 Kräfte
  15. ) Amariano 55 Kräfte
  16. ) Paraskies 70 Kräfte
  17. ) Pesa 40 Kräfte

Ich ersuche Ihrerseits die Gemeinden nochmals daraufhinzuweisen, dass sie die Ihnen aufgelegte Verpflichtung unbedingt einzuhalten haben. Abschrift Ihrer Verfügung ist mir zuzuleiten.

Falls die geforderten Kräfte nicht gestellt werden, habe ich empfindliche Strafen in Aussicht gestellt. In drei Fällen habe ich bereits Strafen verhängen müssen. Bestraft wurden:

  1. ) die Gemeinde Woni zur Ablieferung von 15 Schafen
  2. ) die Gemeinde Kastamoniza zur Ablieferung von 500 Oka Olivenöl
  3. ) die Gemeinde Smari zur Ablieferung von 2 Schlachtochsen und Schlachtschafe. Die 2 Schlachtschafe hat der Bürgermeister wegen Nichtbefolgung des ihm erteilten Befehls persönlich zu stellen.

Für den Kommandanten der Festg.Kreta

Der Chef des Generalstabes

I.A.

Kriegsverwaltungsrat.



Demnach wurden täglich insgesamt 1405 Arbeitskräfte zur Zwangsarbeit auf dem Flufhafen Kastelli angefordert.


Quelle

  1. Abschrift aus: Georgios Kalogerakis: Dodeka para Tetarto. Iraklio 2007. S.186. Das Dokument liegt beim Historischen Archiv in Chania (I.A.K., G.A.K.)