Friedhof Souda

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alliierter Soldatenfriedhof Soudabucht

Alliierter Soldatenfriedhof Soudabucht
Alliierter Soldatenfriedhof Soudabucht

Der Alliierte Soldatenfriedhof Soudabucht liegt in der Nähe des Hafenortes Souda auf der Landbrücke zur Akrotiri Halbinsel. Hier fanden im Mai 1941 heftige Kämpfe statt. Von den 32.000 Commonwealth-Soldaten, die auf Kreta kämpften, wurden 198.000 evakuiert, 12.000 kamen in Kriegsgefangenschaft und 2.000 wurden getötet.

An der Soudabucht in der Nähe von Chania wurde nach dem Krieg ein Alliierter Soldatenfriedhof eingerichtet. Australische Kriegsgräber-Einheiten betteten die gefallenen Soldaten aus Friedhöfen bei Chania, Iraklion, Rethymnon und Galatas um, die von der deutschen Besatzungsmacht eingerichtet worden waren, Weitere Soldaten waren in abgelegenen Gegenden und auf Zivilfriedhöfen begraben worden und wurden ebenfalls umgebettet.

Auf dem Soldatenfriedhof Souda liegen 1.502 Commonwealth-Angehörige aus dem 2. Weltkrieg, bez. es wird ihrer dort gedacht. 778 unbekannte Tote liegen dort, 19 Gräber aus dem 1.Weltkrieg, 9 Gräber von anderen Staatsangehörigen und 37 Gräber von nicht im Krieg Gestorbenen[1].

Auf diesem Friedhof sind auch die Gräber von

  • John Pendlebury, dem Archäologen, der vor dem deutschen Angriff Kontakte zu kretischen Widerstandskämpfern aufbaute, u.a. zu Bandouvas und zu Micky Akoumianakis. Pendlebury wurde in den ersten Tagen der Schlacht um Kreta in Iraklio getötet[2].
  • Dudley Perkins (genannt: O Vasilis), einem Neuseeländer, der sich nach der Schlacht um Kreta in den Bergen versteckt hielt und, nachdem er in den Nahen Osten entkommen konnte, nach Kreta zurückkehrte, um den Widerstand zu unterstützen. Er arbeitete vorwiegend mit der Andartes-Gruppe in Koustogerako, Selino zusammen. Er wurde, vermutlich durch Verrat, in einem Hinterhalt durch eine deutsche Patroullie getötet[3].

Einzelnachweise

  1. Website der Commonwealth War Graves Commission.
  2. Engl. Wikipedia: John Pendlebury
  3. Website zu Dudley Perkins