Paterakis

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Paterakis stammt aus Koustogerako in der Gemeinde Selino im Süwesten Kretas. Ihr Ursprung geht auf die Familie Kandanoleon zurück, die durch ihren Kampf gegen die venezianische Herrschaft berühmt wurden.

Am Kampf gegen die deutschen Besatzer waren mehrere Brüder Paterakis aktiv beteiligt:

Kapetan Vassilis Paterakis

Geboren 1910 in Koustogerako, gestorben am 2.Januar 1990[1] Er war an der Erhebung 1935 beteiligt, kämpfte gegen die italienischen Invasoren im Albanienfeldzug und im Kampf gegen die deutsche Invasion im Mai 1941. Er war Kommandant des Unabhängigen Bataillons Chania und organisierte Antartes im Bezirk Selino, darunter besonders seine Brüder und Verwandten, bei denen auch der Neuseeländer Dudley Perkins (O Vassilis) kämpfte. Vassilis Paterakis kämpfte in der Schlacht bei Achlada 1943 und in Vafes 1944 und wurde dort verwundet.


Manolis Paterakis

Manolis Paterakis war neben Georgios Tyrakis einer der hauptbeteiligten Kreter bei der Kreipe Entführung.


Einzelnachweise

  1. siehe Marlen von Xylander: Beginn des Andartiko in Karina Raeck: Andartis - Monument für den Frieden S. 129