Skourvoula

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dorf

Stausee südöstlich von Skourvoula
Skourvoula

Skourvoula ist ein Dorf am südlichen Fuß des Psiloritis und gehört zur Gemeinde Mires. Es liegt an der Straßeverbindung zur Messara-Ebene, die bei Kamares von der Straße abzweigt, die die Dörfer der Pano Riza verbindet. Von der Straße zum Dorf aus blickt man hinunter auf den Stausee bei Laloumas.


Die Hinrichtungsstätte

Hinrichtungsplatz
Beerdigung in Skourvoula während der Besatzungszeit
Gedenkstätte am Hinrichtungsplatz

Kurz vor dem südwestlichen Dorfeingang liegt die Hinrichtungsstätte Skourvoula. Hierhin wurden am 14.August 1944 bei der Aktion gegen die Dörfer Magarikari, Kamares, 36 EinwohnerInnen aus Skourvoula und den Nachbardörfern Magarikari und Kamares und aus Petrokefalo und Viannos transportiert und erschossen. Bei den Namen auf dem Gedenkstein werden 21 Frauen und 11 Männer genannt.

Der Text auf der Hinweistafel lautet:

Platz der Hinrichtung von 36 Märtyrerhelden für ihr Land durch die Streitkräfte der Besetzung der Nazis am 14.8.1844