Vorizia

Aus Kreta-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorizia9.jpg

Vorizia ist ein Dorf am Südhang des Psiloritis. Es gehört zur Gemeinde Zaros im Nomos Rethymno.

Was geschah

15.August 1943

Vorizia, Kainouriou in Brand gesetzt Grund: Hilfe des Dorfes für die Guerillagruppe von Petrakogeorgis. Verantwortlich: Generalmajor Friedrich Wilhelm Müller

"Petrakogeorgis (ein Antartenführer) kehrte am 7.Juni von Kairo zurück. .... Sobald die Deutschen von seiner Rückkehr gehört hatten - die Neuigkeit war über zwei Monate alt - unternahmen sie einen Angriff auf seine Gruppe oberhalb von Vorizia. Die Deutschen hegten aus irgendwelchen Gründen anscheinend eine besonders persönliche Feindschaft gegenüber Petrakogiorgis, stärker als gegenüber den anderen Kapetanoii. Mit stark dezimierten Kräften entkam er mit nur sieben seiner Männer nach einem heftigem Kampf, der den ganzen Tag andauerte und in dem die Angreifer dreizehn Mann verloren. Zur Rache vertrieben die Deutschen die Dorfbewohner, dann zerstörten sie Vorizia mit Stukas."[1]

15. - 20.August 1944

Exekution von 74 Personen in Gergeri, Nyvritos, Skourvoula, Magarikari, Kamares, Grigoria. Zerstörung der Hütten in der Region Margarikari, Kamares, Vorizia, die schon zerstört war und Plünderung der Ernten. Vergeltungsmaßnahme für Aktivitäten der Petrakogeorgis-Gruppe

Die Gedenkstätte

An der Durchgangsstraße von Zaros nach Kamares liegt in der Ortsmitte eine Gedenkstätte.

Quellennachweise

  1. Beevor, S.280

YouTube Video über Vorizia